Autoren

Angefangen hat “the gaffer” als Einpersonenstück. Mittlerweile sind hier ganze vier Autoren ehrenamtlich am Werk:

Jenny Jecke

…hat Medienwissenschaften und diverse Fernsehzeitschriften studiert. 2007 gründete sie das Blog. Zur Zeit arbeitet sie als Redakteurin bei moviepilot. Antreffen kann man  sie auch bei Twitter und ihrem tumblr filmbeef.
Drei Filme für die DHL-freie Insel: “Der Leopard”, “Exiled”, “In the Mood for Love”.

Kontakt: jenny.jecke[ät]googlemail.com

Lutz Granert

…hat ebenfalls was mit Medien studiert. Seit 2008 schreibt er als luzifus regelmäßig die kultverdächtige Rubrik “Kontrapunkt”, in der er mal Trashiges rezensiert, mal Kunstvolles analysiert. Bei Twitter und moviepilot kann man mit ihm plaudern.
Drei Filme für den bierseligen Männerabend: “Tropic Thunder”, “The Expendables” und “Road Trip”.

David

…ist Osteuropahistoriker, nebenberuflich aber auch ein leidenschaftlicher Cinephile, der im “Diary of the Dave” kleine Ausschnitte aus seinem persönlichem Filmtagebuch preisgibt.
Drei Filme für die Verbannung nach Sibirien: “Il buono, il brutto, il cattivo”, “Les aventures de Rabbi Jacob”, “The Blues Brothers”.

Robert Wagner

…alias vannorden redet nicht viel. Geht es um Filme, kann man ihn aber kaum stoppen, was man seiner essayistischen Rubrik “Recall” vielleicht anmerkt. Warum das so ist, kann man ihn bei moviepilot fragen.
Drei Filme, die tiefe Einblicke in ihn gewähren: “Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats, dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade”, “Abendanzug” und “Idioten”.