Wollmilchcast #66 – Beale Street und The Sisters Brothers

Barry Jenkins ist zurück mit der James-Baldwin-Adaption Beale Street, in der zwei Liebende vom Unrecht des amerikanischen Rechtsstaates zermalmt zu werden drohen. Im Podcast variiert die Reaktion zwischen Begeisterung un Enttäuschung über den neuen Film des Moonlight-Regisseurs. Außerdem kommt der überraschend entspannte Western The Sisters Brothers von Jacques Audiard zur Sprache, in dem Joaquin Phoenix und John C. Reilly Brüder spielen. Die Berufung, in dem Armie Hammer leider nicht Ruth Bader Ginsburg spielt, rundet die aktuellen Kinostarts ab und und in der Charles-Boyer-Retro geht es weiter mit Arch of Triumph, ein legendärer Flop, zu dessen Dreh Boyer von seinem Freund Erich Maria Remarque überredet wurde. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:20 – Beale Street (If Beale Street Could Talk) von Barry Jenkins (Spoiler!)
  • 00:31:35 – The Sisters Brothers von Jacques Audiard (Spoiler!)
  • 00:45:57 – Die Berufung (On the Basis of Sex) von Mimi Leder
  • 00:59:12 – Triumphbogen (Arch of Triumph) von Lewis Milestone
  • 01:10:17 – Verabschiedung


Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Matthias‘ Blog: Das Filmfeuilleton.de
Jennys Blog: the-gaffer.de

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (https://www.kai-engel.com/)

Copyright: DCM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*