Wollmilchcast #109 – Die Fluch der Karibik-Filme

Während wir weiter auf die Wiedereröffnung der Kinos warten, widmen wir uns in der neuen Folge des Wollmilchcasts einem schon mehrfach erwähnten, aber nie diskutierten Franchise: der Fluch der Karibik-Reihe. Dabei besprechen wir  ausführlich die Trilogie von Regisseur Gore Verbinski, die sich zwischen 2003 und 2006 von einer harmlosen Piratengeschichte zum epischen Fantasy-Abenteuer wandelte. Dabei diskutieren wir in der Folge ästhetische Bezüge zum Marvel Cinematic Universe und blicken zurück auf eine andere Blockbuster-Ära von Disney. Die beiden ab 2011 erschienenen Sequels unter anderer Regie kommen natürlich ebenfalls zur Sprache. Viel Spaß mit der neuen Folge!

Shownotes:


„Wollmilchcast #109 – Die Fluch der Karibik-Filme“ weiterlesen

Wollmilchcast #102 – Troja von Wolfgang Petersen

Die Kinos sind geschlossen, wir wollen aber trotzdem über einen Kinofilm reden. Also haben wir Troja von Wolfgang Petersen ausgesucht. 2004 erschienen, wirkt der Blockbuster aus heutiger Sicht gleichzeitig modern und hoffnungslos veraltet, zeitlos und verhaftet in einem Hollywood, das so nicht mehr existiert. Im Podcast besprechen wir den Film selbst, aber auch Brad Pitt als Leading Man, das Sandalenfilm-Genre nach Gladiator, den Geschmack des blauen Himmels und noch viel mehr. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:22 – Troja (Troy) von Wolfgang Petersen (2004) (Spoiler!)
    • Brad Pitt als Blockbusterheld, Action-Inszenierung, Game of Thrones-Connection David Benioff, Petersen und die Größe, Troja zwischen Gladiator und 300
    • Matthias‘ Artikel über Troja

„Wollmilchcast #102 – Troja von Wolfgang Petersen“ weiterlesen