Wollmilchcast #66 – Beale Street und The Sisters Brothers

Regina King in Beale Street

Barry Jenkins ist zurück mit der James-Baldwin-Adaption Beale Street, in der zwei Liebende vom Unrecht des amerikanischen Rechtsstaates zermalmt zu werden drohen. Im Podcast variiert die Reaktion zwischen Begeisterung un Enttäuschung über den neuen Film des Moonlight-Regisseurs. Außerdem kommt der überraschend entspannte Western The Sisters Brothers von Jacques Audiard zur Sprache, in dem Joaquin Phoenix und John C. Reilly Brüder spielen. Die Berufung, in dem Armie Hammer leider nicht Ruth Bader Ginsburg spielt, rundet die aktuellen Kinostarts ab und und in der Charles-Boyer-Retro geht es weiter mit Arch of Triumph, ein legendärer Flop, zu dessen Dreh Boyer von seinem Freund Erich Maria Remarque überredet wurde. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:20 – Beale Street (If Beale Street Could Talk) von Barry Jenkins (Spoiler!)
  • 00:31:35 – The Sisters Brothers von Jacques Audiard (Spoiler!)
  • 00:45:57 – Die Berufung (On the Basis of Sex) von Mimi Leder
  • 00:59:12 – Triumphbogen (Arch of Triumph) von Lewis Milestone
  • 01:10:17 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #66 – Beale Street und The Sisters Brothers“ weiterlesen

Wollmilchcast #65 – Captain Marvel

Captain Marvel in der U-Bahn

Elf Jahre nach dem Startschuss des Marvel Cinematic Universe landet mit Captain Marvel der erste MCU-Solo-Film einer weiblichen Heldin in den Kinos. Brie Larson spielt die Hauptrolle, die beiden Half Nelson-Macher Anna Boden und Ryan Fleck führen Regie. Im Podcast besprechen wir, ob Captain Marvel aus dem House Style des MCU ausbricht, wie sich die Action gestaltet und warum ein Film voller 90er-Nostalgie sich eher anfühlt, als würde er in den 80er Jahren spielen.

Eigentlich sollte dieser Abschnitt nur eine halbe Stunde dauern, doch die Diskussion über den neusten Cap im Marvel-Universum sollte nicht enden. Vor Spoilern wird gewarnt! 

„Wollmilchcast #65 – Captain Marvel“ weiterlesen

Wollmilchcast #64 – Alita: Battle Angel

Alita: Battle Angel

Ob Ghost in the Shell oder Ready Player One, Rollerball oder Elysium – die Liste der Filme ist lang, an die uns Alita: Battle Angel erinnert. Das gemeinsame Sci-Fi-Baby von Robert Rodriguez und James Cameron hat einige Verteidiger gefunden. Im Podcast zum Film gehen die Meinungen so weit auseinander wie lange nicht mehr. Warum Orangen und Schokotafeln die großen Stars des Films sind und was die Actionszenen des Films auszeichnet kommt dabei zur Sprache. Außerdem im Podcast: Der von Franchise-Müdigkeit geplagte The Lego Movie 2 und die erweiterte Fassung von Dominik Grafs Thriller Die Sieger, die auf der Berlinale vorgestellt wurde.

Shownotes:

  • 00:00:52 – Alita: Battle Angel (Spoiler!)
  • 00:43:45 – The Lego Movie 2 (Spoiler!)
  • 00:57:07 – Die Sieger (Director’s Cut) (1994)
  • 01:06:53 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #64 – Alita: Battle Angel“ weiterlesen

Wollmilchcast Bonusfolge: Berlinale 2019 (mit Gast Michael von Negative Space)

Der Goldene Handschuh

Eigentlich wollten wir zu dritt einen Wollmilchcast über die Berlinale 2019 aufnehmen, doch aus Krankheitsgründen müsst ihr mit einer Hälfte des Wollmilchcast-Teams Vorlieb nehmen. Deswegen blicken wir leider ohne Matthias, aber immerhin mit Oscar- und Festival-Blogger par excellence™ Michael Müller von Negative Space auf die 69. Internationalen Filmfestspiele von Berlin zurück. Wir sprechen im Podcast über das Ende der Ära von Festivaldirektor Dieter Kosslick, Sexszenen mit Oktopussen und Kamelen, unsere Lieblinge im Programm und fragen uns, wie die Zukunft des Festivals unter neuer (Doppel-)Leitung aussehen wird.

Dabei kommen Filme wie Synonyme (Gewinner des Goldenen Bären), Der goldene Handschuh von Fatih Akin,  Angela Schanelecs Ich war zuhause, aber …, Joanna Hoggs The Souvenir, der Sundance-Tipp Monos und einige mehr zur Sprache. Viel Spaß!

„Wollmilchcast Bonusfolge: Berlinale 2019 (mit Gast Michael von Negative Space)“ weiterlesen

Wollmilchcast #63 – The Mule von Clint Eastwood

Clint Eastwood in The Mule

Clint Eastwood erzählt in seinem neuen Film The Mule die teilweise wahre Geschichte eines Droggenschmugglers im Rentneralter. Wie der von Eastwood gespielte sich zwischen Kartellen und DEA durchwuselt und ein Vermögen macht, diskutieren wir im Podcast. Die auffällige Entrüstung über „die Jugend von heute“ kommt ebenso zur Sprache wie die ungewöhnlich zerbrechliche Eastwood-Figur in diesem Film. Außerdem Thema: Die einmalige Erfahrung einer Erstsichtung von Joel Schumachers Batman & Robin und das großartige Melodram The Cobweb von Vincente Minnelli, in dem Charles Boyer und Lillian Gish mit der Jugend von heute über die Vorhänge einer Heilanstalt zanken.

Shownotes:

  • 00:01:06 – The Mule von Clint Eastwood (Spoiler!)
  • 00:45:13 – Batman & Robin von Joel Schumacher (1997)
  • 00:58:27 – The Cobweb von Vincente Minnelli (1955)
  • 01:07:57 – Verabschiedung
  • Den Wollmilchcast gibt es seit Kurzem auch bei Spotify!

„Wollmilchcast #63 – The Mule von Clint Eastwood“ weiterlesen