#206 – GoldenEye von Martin Campbell (Moderne Blockbuster)

Im dritten Teil unserer Spezial-Reihe über die sogenannten “Modernen Blockbuster”, also Blockbuster zwischen 1992 und 2008, wenden wir uns dem Thema Reboot zu. Kaum eine Reihe hat dieses Konzept der Franchise-Verjüngung so oft durchgespielt wie die James-Bond-Filme. 1995 war Martin Campbells GoldenEye dran. Der dritterfolgreichste Film des Jahres musste nicht nur den neuen Darsteller Pierce Brosnan etablieren, sondern den Geheimagenten Ihrer Majestät fit für die Welt nach dem Kalten Krieg machen. Wie Bond diesmal neu justiert wird und warum Xenia Onatopp eines der besten Bond-Girls ist, diskutieren wir in dieser Folge. Viel Spaß!


„#206 – GoldenEye von Martin Campbell (Moderne Blockbuster)“ weiterlesen

#205 – Jurassic Park von Steven Spielberg (Moderne Blockbuster)

Im zweiten Teil unserer Reihe über den modernen Blockbuster macht sich Steven Spielberg daran, Der Weiße Hai noch einmal zu drehen – nur noch besser und an Land. Das Ergebnis ist Jurassic Park (1993), der damals erfolgreichste Film aller Zeiten und Blaupause des nachfolgenden Blockbuster-Kinos. Wie viel Hollywood wirklich aus diesem Film gelernt hat, warum das Dino-Abenteuer nach Michael Crichton ein Flohzirkus ist und warum dieser Film den Selbstzerstörungsknopf des Blockbuster-Kinos in sich trägt, erklären wir in dieser Folge. Viel Spaß!

Shownotes:


„#205 – Jurassic Park von Steven Spielberg (Moderne Blockbuster)“ weiterlesen

#204 – Elvis von Baz Luhrmann

Neun Jahre nach The Great Gatsby kehrt Baz Luhrmann mit dem Biopic Elvis ins Kino zurück. Austin Butler spielt die Musiklegende, Tom Hanks gibt seinen Manager und den Bösewicht des Films, Colonel Tom Parker. Warum der Film Märchen und Tragödie ist und weshalb Hanks bizarrer Auftritt eine nähere Betrachtung verdient, erfahrt ihr in dieser Folge. Viel Spaß!

„#204 – Elvis von Baz Luhrmann“ weiterlesen

#203 – Thor: Love and Thunder von Taika Waititi

Die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe wird im Kino mit Thor: Love and Thunder weiter geführt, dem vierten Solo-Film von Chris Hemsworths nordischem Gott. Wie sich der Stil von Taika Waititi in dem Film bemerkbar macht und was passiert, wenn die äußerst unterschiedlichen Spielstrategien von Hemsworth, Christian Bale und Natalie Portman aufeinander treffen, besprechen wir in dieser Folge. Außerdem erklären wir, warum Kevin Feige für Phase 4 Lob gebührt, obwohl sie der Anfang des Endes des MCU sein könnte.

„#203 – Thor: Love and Thunder von Taika Waititi“ weiterlesen

#202 – Terminator 2 – Tag der Abrechnung (Moderne Blockbuster)

Im Wollmilchcast reden wir ja häufig über Blockbuster, aber welche Entwicklung haben diese Zeltstangen eigentlich durchgemacht, die Hollywood seit Jahren davor bewahren, finanziell zusammenzuklappen? Dieser Frage gehen wir in einer neuen Reihe über die zweite Phase der Blockbustergeschichte nach: die Moderne. Wir fangen an mit James Camerons Terminator 2 – Tag der Abrechnung (Terminator 2: Judgment Day, 1991) und werden uns danach chronologisch voran arbeiten. Mehr über die Gründe für diese Einteilung erfahrt ihr im Podcast. Viel Spaß!

„#202 – Terminator 2 – Tag der Abrechnung (Moderne Blockbuster)“ weiterlesen