#161 – The Big Country von William Wyler

Mit 166 Minuten Laufzeit haben wir diesmal den ausschweifendsten Beitrag in unserer Reihe über Western aus den 50er Jahren vor uns. Das verspricht  schon der Titel: The Big Country (Weites Land, 1958). Welche Rolle die Natur in dem Film von Regisseur William Wyler spielt und wie die Figuren von Gregory Peck und Charlton Heston genutzt werden, um maskuline Ideale an der Frontier zu kontrastieren, besprechen wir in dieser Folge. Viel Spaß!


„#161 – The Big Country von William Wyler“ weiterlesen

#160 – Woman They Almost Lynched von Allan Dwan

In unserer Reihe über Western aus den 50er Jahren sprechen wir diesmal über einen Film, der uns von einem Hörer vorgeschlagen wurde. Und was für ein Film sich hinter dem vielversprechenden Titel Woman They Almost Lynched (Am Tode vorbei, 1953) verbirgt! Western-Experte Allan Dwan inszeniert zwei Frauen (Joan Leslie und Audrey Totter) auf Kollisionskurs mitten im amerikanischen Bürgerkrieg. Wie diese beiden Frauen den Film an sich reißen, bewundern wir in der neuen Folge des Wollmilchcasts.


„#160 – Woman They Almost Lynched von Allan Dwan“ weiterlesen

#159 – Forty Guns von Samuel Fuller

In die legendäre Westernstadt Tombstone führt uns dieses Mal die Reise durch die Cowboy-Opern der 50er Jahre. Allerdings geht es in Forty Guns (Vierzig  Gewehre, 1957) nicht um Wyatt Earp und Doc Holliday. Vielmehr steht die Stadt unter der Herrschaft einer Großgrundbesitzerin (Barbara Stanwyck), als US-Marshall Griff Bonnell (Barry Sullivan) ankommt, um einen ihrer vierzig Gefolgsleute festzunehmen. Wie auf Basis dieser durchaus konventionellen Story ein enorm modern und verstörend wirkender Western wird, erkunden wir im Podcast. Viel Spaß!


„#159 – Forty Guns von Samuel Fuller“ weiterlesen

#158 – Johnny Guitar von Nicholas Ray

Nach der hasserfüllten Rettungsaktion in The Searchers wenden wir uns diesmal dem Hass zu, der von einer kleinen, engstirnigen Dorfgemeinschaft ausgeht: In Johnny Guitar (1954) von Nicholas Ray wird eine aufstrebende Saloon-Besitzerin (Joan Crawford) zur Zielscheibe falscher Anschuldigungen. Da kommt der Besuch des alten Bekannten Johnny Guitar (Sterling Hayden) gerade richtig.

Dem damals auf der schwarzen Liste stehenden Ben Maddow wird das Gros des Drehbuchs zugeschrieben, was sich thematisch in dem Film über wütende Lynchmobs niederschlägt. Warum dieser Western darüber hinaus der außergewöhnlichste in unserer kleinen Reihe über Cowboy-Balladen aus den 50ern ist, erfahrt ihr in dieser Folge.


„#158 – Johnny Guitar von Nicholas Ray“ weiterlesen

#157 – The Searchers von John Ford

Unsere Reihe über Western aus den 50er Jahren erreicht ihren Mittelpunkt mit John Fords The Searchers (Der schwarze Falke, 1956). Darin macht sich John Waynes Held mit einem jungen Begleiter auf, um seine entführte Nichte aus den Händen des Bösewichts Scar zu befreien. Im Podcast sprechen wir ausführlich über den ebenso ikonischen wie rassistischen Westerner Ethan Edwards, die Mythenbildung Fords mit Hilfe des Monument Valleys und die Darstellung der amerikanischen Ureinwohner. Viel Spaß!


„#157 – The Searchers von John Ford“ weiterlesen