#219 – Spider-Man von Sam Raimi (Moderne Blockbuster)

Wir reden seit einiger Zeit über “moderne Blockbuster”, also Blockbuster, die ihr Spektakel zunehmend unter Einsatz von computer-generierten Effekten kreierten. Zehn Jahre Filmgeschichte haben wir dabei bereits hinter uns, bevor wir zum ersten Superheldenfilm in der Reihe kommen. Spider-Man (2002) von Sam Raimi. Heute ist das Genre im Bereich der Tentpoles allgegenwärtig, damals durchlief es einen Prozess der Erneuerung. In dieser Folge sprechen wir deshalb über die kreativen Möglichkeiten, die dem Superheldenfilm damals offen standen und wundern uns, ob das Marvel Cinematic Universe etwas aus dem ersten Spider-Man-Film gelernt hat. Zu Schluss spekulieren wir über die Langlebigkeit des Genres. Ist der Superheldenfilm wirklich der Western unserer Zeit?

„#219 – Spider-Man von Sam Raimi (Moderne Blockbuster)“ weiterlesen

Wollmilchcast #3 – Matthias & Jenny reden über Der große Gatsby

The Great Gatsby
(c) Warner

Nach den mal mehr, mal weniger befriedigenden Actionfilmen Star Trek Into Darkness und Fast & Furious 6 reden wir im dritten Wollmilchcast von Das Filmfeuilleton und the-gaffer.de über Baz Luhrmanns neue Literaturadaption, die vor zwei Wochen in den deutschen Kinos angelaufen ist. Mit Der große Gatsby hat sich der Australier das great american novel schlechthin als Vorlage gesucht. Ob die dreidimensionale Reise in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts hält, was Leo im obigen, leider Off-Kommentar-freien Bild verspricht, erfahrt ihr im Podcast. Außerdem sprechen Matthias und ich über den neuen Trailer für The World’s End von Edgar Wright, White Material von Claire Denis und die Terrence Malick-Retro im Arsenal.

Als kostenlosen Bonus gibt es diesmal eine authentische Neuköllner Soundkulisse.

Der Wollmilchcast bei Twitter:

@Beeeblebrox

@gafferlein

Der Wollmilchast als Feed und bei iTunes.