Wollmilchcast #61 – Glass und die Filme von M. Night Shyamalan

Bruce Willis in Glass

In den Anfängen des Superhelden-Booms wurde Unbreakable geboren und nun, fast zwei Jahrzehnte später, kehrt M. Night Shyamalan zu dem Genre zurück. Im Wollmilchcast sprechen Matthias von Das Filmfeuilleton und ich über Glass, in dem die Split und Unbreakable verschmolzen werden. Anlässlich dessen nehmen wir uns die Filme von M. Night Shyamalan seit seinem Durchbruch mit The Sixth Sense 1999 vor. Dabei kommen wiederkehrende Motive seines Werks zu Wort, aber auch Veränderungen. Viel Spaß, aber Vorsicht: Spoiler!

Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast in Zukunft an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Shownotes:

  • 00:01:11 – Der lange Weg zwischen The Sixth Sense und Glass (Spoiler!)
  • 00:37:57 – Glass und wie er sich zu Unbreakable und Split verhält (Spoiler!)
  • 00:58:07 – Was in Glass fehlt  (Spoiler!)
  • 01:31:56 – Unser Ranking der Filme von M. Night Shyamalan

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.


Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: Disney

The Happening. Ein erster Einblick

M. Night Shyamalan hat’s mal wieder getan. Der Meister des Suspense-Horror-Thrillers, oder wie auch immer man seine Werke einordnen will, dieser Shyamalan hat einen neuen Film gedreht. Mark Wahlberg hat die Hauptrolle übernommen. Er scheint der Star zu sein, der neben Martin Scorsese am meisten von The Departed profitiert hat.

Aber zurück zu Shyamalan, der überaus talentiert zu sein scheint und seit The Sixth Sense seinen Filmen stets den eigenen Stempel aufdrückt.

Schade ist nur, dass er es nicht gebacken kriegt, mal das Genre zu wechseln. So wird er weiterhin an seinem ersten großen Erfolg gemessen werden. So wird weiterhin jeder seiner Filme einen Punktabzug erhalten, wenn kein ordentlicher Twist drin ist. So wird er weiterhin „nur“ der Genreregisseur sein.

Den Trailer zu seinem neuen Film, The Happening, kann man sich dennoch reinziehen.
Bei uns startet der Film am 12. Juni.
[youtube=http://de.youtube.com/watch?v=_QlcJwZwDF4]