Wollmilchcast #40 – The 15:17 to Paris – Baahubali 1&2 – Last Flag Flying

The 15:17 to Paris - Rom

Heimlich hat sich ein neuer Film von Clint Eastwood in die deutschen Kinos gestohlen. Nach Sully nimmt sich Eastwood in The 15:17 to Paris erneut realen Helden des Alltags vor, diesmal drei Amerikanern, die 2015 einen bewaffneten Terroristen in einem Zug zwischen Amsterdam und Paris überwältigten. Wie die Arbeit mit den realen Zeugen als Hauptdarstellern sich auf den Film auswirkt und warum der neue Eastwood in seiner ganzen Seltsamkeit eure Aufmerksamkeit verdient, erklären Matthias von Das Filmfeuilleton und ich  im Podcast. Oder versuchen es. Matthias stellt außerdem Last Flag Flying vor, den neuen Film von Richard Linklater, eine Art Sequel von Hal Ashbys Das letzte Kommando, über den ich vor ein paar Jahren mal bei der OFDb geschrieben habe. Nach Makkhi – Die Race der Fliege im letzten Podcast erwartet euch außerdem eine Lobhudelei auf das mutmaßliche Magnum Opus von S.S. Rajamouli: Baahubali 1 und 2.

 Shownotes:

  • 00:01:22 – The 15:17 to Paris von Clint Eastwood
  • 00:44:36 – Baahubali 1 und 2 von S.S. Rajamouli
  • 00:56:25 – Last Flag Flying von Richard Linklater
  • 01:08:58 – Verabschiedung
  • Anmerkung: Baahubali 1 gibt es in Deutschland ungekürzt auf DVD und Blu-ray zu kaufen.

Hört euch die Wollmilchcast-Folge an:

Bei Audiomack oder hier im Blog:

Play

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Der Wollmilchcast als Feed und bei iTunes.

 

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)

Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: Warner Bros.

Wollmilchcast #39 – A Quiet Place – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

A Quiet PLace - Emily Blunt in Badewanne

Der neuste Horror-Hype heißt A Quiet Place und markiert die dritte Regiearbeit von Schauspieler John Krasinski, der aber eher für seine wissenden Blicke in die Kamera von The Office US bekannt ist. Gemeinsam mit Ehefrau Emily Blunt findet er sich umringt von Aliens wieder, die ihre Opfer übers Gehör finden. Der High Concept-Film von Platinum Dunes ist ein Horror-Kassenschlager in den USA, der zur Abwechslung nicht bon Blumhouse stammt. Im Podcast sprechen Matthias von Das Filmfeuilleton und ich über den gar nicht mal leisen Film. Außerdem stellt Matthias Dennis Gansels Verfilmung von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer vor, der leider nicht mit Marionetten gedreht wurde (sondern Uwe Ochsenknecht), und ich stelle die Fliegen-Rache-Komödie Makkhi – Die Rache der Fliege von 2012 vor, bei dem  S. S. Rajamouli Regie führte, seines Zeichens für das Epos Baahubali 1 und 2 verantwortlich. 

Shownotes:

00:01:13 – A Quiet Place (!Spoiler!)

00:37:36 – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

00:53:56 – Makkhi – Die Rache der Fliege (OT: Eega)

01:08:36 – Verabschiedung

Hört euch die Wollmilchcast-Folge an:

Bei Audiomack oder hier im Blog:

Play

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Der Wollmilchcast als Feed und bei iTunes.

 

 

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)

Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: Paramount

Wollmilchcast #38 – Ready Player One (mit Gast: Sascha Brittner von PewPewPew)

Ready Player One IOI Autos

Im Januar hatten wir anlässlich von Die Verlegerin  ausführlich über die Filme von Steven Spielberg gesprochen. Als Sequel folgt jetzt der Podcast über die Verfilmung von Ernest Klines Ready Player One (ein MovRPG?). Matthias von Das Filmfeuilleton und ich können diesmal Sascha Brittner im Wollmilchcast begrüßen, der bei PewPewPew bloggt und im Podcast Kulturindustrie zu hören ist. Dabei diskutierend wir unter anderem, warum ausgerechnet Ready Player One einer der deprimierenderen Filme Spielbergs geworden ist. Viel Spaß!

Shownotes:

Hört euch die Wollmilchcast-Folge an:

Bei Audiomack oder hier im Blog:

Play

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Der Wollmilchcast als Feed und bei iTunes.

 

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)

Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: Warner Bros.

Wollmilchcast #37 – Unsane und die Filme von Steven Soderbergh

Unsane Poster-Motiv mit Claire Foy

Der medizinisch-industrielle Komplex lässt Steven Soderbergh einfach nicht los. In Unsane (a.k.a. dem „iPhone-Thriller“) schickt er Claire Foy in die Fänge eines Stalkers und einer privaten Klinik. Matthias von Das Filmfeuilleton und ich nehmen den Low Budget-Film zum Anlass, um auf die Experimentierfreude in der Karriere des Regisseurs zurückzublicken. Wir fragen uns, ob Soderbergh als Auteur taugt, streiten über den vergessenen dritten Teil der Ocean’s Trilogie und stellen zum Schluss unsere Top 5 der besten Filme von Steven Soderbergh zusammen. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:00:50 – Unsane (!Spoiler!)
  • 00:38:50 – Die experimentelle Dauerkrise des Steven Soderbergh
  • 01:10:00 – Unser Top 5 der besten Filme des Steven Soderbergh
  • 01:36:20 – Verabschiedung

Hört euch die neue Wollmilchcast-Folge an:

Bei Audiomack oder hier im Blog:

@Beeeblebrox

@gafferlein

Der Wollmilchcast als Feed und bei iTunes.

Play

 

 

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)

Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: 20th Century Fox

Wollmilchcast #36 – Pacific Rim 2: Uprising – Thelma

Pacific Rim Uprising

Fünf für Hollywood-Sequels ungewöhnlich lange Jahre dauerte es, bis Pacific Rim von Guillermo del Toro ein Sequel erhielt. Beinahe pünktlich zum Regie-Oscar des Mexikaners können wir den Vergleich ansetzen. Wie schlagen sich Kaiju und Jaeger unter Führung eines anderen Regisseurs, der hier im Übrigen sein Regiedebüt für einen Kinofilm abgibt. 150 Millionen Dollar und John Boyega stehen Steven S. DeKnight bei Pacific Rim 2: Uprising zur Verfügung. Im Wollmilchcast mit Matthias von Das Filmfeuilleton geht es diesmal um das Sequel, außerdem den neuen übernatürlichen Coming-of-Age-Thriller Thelma von Joachim Trier. Unter den besprochenen Klassikern finden sich zudem A Chinese Ghost Story, der im Rahmen der Retro Splendid Isolation im Kino Arsenal in Berlin gezeigt wurde, sowie die Hemingway-Verfilmung A Farewell to Arms von Frank Borzage.

Shownotes:

00:01:05 – Pacific Rim 2: Uprising (!Spoiler!)

00:36:10 – Thelma

00:55:10 – A Chinese Ghost Story

01:05:55 – A Farewell to Arms (Artikel: Could there be a Hollywood inspiration behind Picasso’s ‚Guernica‘?)

01:17:06 – Verabschiedung

Hört euch die neue Wollmilchcast-Folge an:

Bei Audiomack oder hier im Blog:

@Beeeblebrox

@gafferlein

Der Wollmilchcast als Feed und bei iTunes.

Play

 

 

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)

Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (Homepage des Künstlers)

Copyright Titelbild: Universal