Trailer: Babylon A.D.

Gestern lief der Trailer vor „The Dark Knight“ (den ich gerade noch ‚verdaue‘), heute landet die englische Version hier: Babylon A.D., der bei uns am 11. September startet, ist so etwas wie der inoffizielle Versuch Vin Diesels Ehre als Actionheld zu retten.

Er tat jedenfalls gut daran, einen Film mit Mathieu Kassovitz („La Haine“) zu drehen, denn selbst wenn die Story nichts hergibt, gut aussehen wird „Babylon A.D.“ allemal. Die Co-Stars – denn neben Vin Diesel sind auch Schauspieler am Start – heißen Michelle Yeoh (Yay!), Gérard Depardieu (Autsch!) und Charlotte Rampling (Yay!).

Den Trailer des aktuellen Films von Vin „Der Babynator“ Diesel kann man bei MovieMaze herunterladen oder hier anschauen:

avatar

Jenny Jecke (31) hat Medienwissenschaften in Jena studiert. 2007 gründete sie das Blog „the gaffer“, um ihre Besserwisserei in Sachen Film auch im Internet auszuleben. Jenny ist bei Twitter zu finden und arbeitet als Redakteurin bei moviepilot.

4 Antworten auf „Trailer: Babylon A.D.“

  1. …und nach dem „Sunshine“-Trailer wurde einmal mehr die „Requiem for a Dream“-Musik für einen Trailer verwurstet. Der sieht aber tatsächlich ganz gut aus – auch wenn die PG 13-Freigabe wohl keine nackten Frauen verspricht ;-).

  2. @Lutz: Na da lohnt sich der Film doch gar nicht für dich! ;)

    @C.H.: F#@k! Wenn die Eingriffe während des Drehs schon so groß waren, lohnt sich dann überhaupt das Warten auf einen Directors Cut? :(

  3. „lohnt sich dann überhaupt das Warten auf einen Directors Cut?“

    Wahrscheinlich nicht, dann lieber gleich „Wanted“ ansehen. Ist weitaus ehrlicher… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*