So macht man einen Film interessant

Ich habe Tron: Legacy ignoriert. Ich mag das Original nicht (bunte Striche… und?). Ich mag verspätete Aufgüsse schlecht gealterter Klassiker nicht. Ich mag 3-D (bisher) nicht. Aber ich mag die Mannen von Daft Punk. Deshalb: Das fabelhafte Daft Punk-Musikvideo  „Derezzed“ zum Film. Zugegeben: Michael Sheen war hier schon nach wenigen Sekunden der Selling Point. „Tron: Legacy“ startet am 27. Januar in Deutschland.

(via)

(HD/YouTube)

3 Antworten auf „So macht man einen Film interessant“

  1. Huch Jen, was is los? Techno? Synthies? Druff, Druff, Druff? Aber Daft Punk sind schon Legenden und der Look und Sound dieses kurzen Clips sind so epic, dass ich mir fast überlege da reinzugehen, wenn der was taugt. Auf jeden Fall taugt der Soundtrack etwas!

  2. Daft Punk ist eine der wenigen Bands, für die ein Gitarrenjunkie sich nicht schämen muss.^^ Der Clip ist tatsächlich epic! epic! epic!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*