Clip: The Films of Danny Boyle

Auch wenn Danny Boyle noch zwanzig Filme drehen muss, bevor ich ihm für die gruselige Adaption eines meiner Lieblingsbücher (The Beach) die Absolution erteile, ist der folgende Clip  von Kees van Dijkhuizen doch eine hübsche audiovisuelle Erinnerung an die Talente des Mr. Boyle.

(via)

5 Antworten auf „Clip: The Films of Danny Boyle“

  1. Was ist daran so schwer zu verstehen? Ich liebe das Buch und war vom Film trotz des tollen Soundtracks maßlos enttäuscht. So einfach ist das. ;)

  2. Ich konnte nicht verstehen, weshalb er einen Amerikaner gewählt hat, um die Hauptrolle zu spielen. Trotz dieser Scheiße war der Film ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*