Wollmilchcast #108 – Hulk von Ang Lee

Diese Woche reisen wir zurück ins Jahr 2003, als sich Ang Lee nach seinem oscarprämierten Wuxia-Abenteuer einem anderen fliegenden Helden zuwandte: Marvels Hulk. Im Podcast verorten wir Hulk in der ersten Phase des Superhelden-Booms der 2000er Jahre, diskutieren die wütenden Männer im Film, wir fragen uns, ob der Einsatz des Schnitts gut gealtert ist und was er dem Film jenseits einer vagen Panel-Optik hinzufügt. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:04 – Hulk von Ang Lee (2003, Spoiler!)
    • Hulk im Superheldengenre, Regisseur Ang Lee, Hulk als Familiendrama, Hulk im Vergleich zum MCU, Schnitt und Trauma-Narration, die wunderschönen Hüpfer, das vergessene Finale, Vermächtnis.
  • 01:38:41 – Verabschiedung



Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Matthias‘ Blog: Das Filmfeuilleton.de
Jennys Blog: the-gaffer.de

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (https://www.kai-engel.com/)

Produktion: Jenny Jecke & Matthias Hopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*