Wollmilchcast #73 – Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Bevor uns Sonic mit seinem gräulichen Grinsen überrollt, gehören die Kinos den Pokémon – oder doch eher Ryan Reynolds? Im Podcast sprechen wir über den überraschend großen Star in einem riesen Franchise, der Meisterdetektiv Pikachu seine Stimme leiht, fragen uns, was der Noir-Look dem Film bringt und wie der Film auf zwei relative Pokémon-N00bs wirkt. Außerdem geht die Charles Boyer-Retro mit Douglas Sirks Wunder(vollem)-Melodram Beichte eines Arztes (The First Legion) weiter und mit Im Netz der Versuchung (Serenity) haken wir einen der wildesten Twists der letzten Jahre ab. Aber lohnt sich dafür der Kinobesuch? Findet es selbst heraus!

Shownotes: 

  • 00:01:16 – Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu (2019) von Rob Letterman (Spoiler!)
  • 00:54:00 – Beichte eines Arztes (The First Legion) von Douglas Sirk (1951)
  • 01:06:04 – Im Netz der Versuchung (Serenity) von Steven Knight (2019)
  • 01:15:41 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #73 – Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu“ weiterlesen

Wollmilchcast #70 – After Passion, Guava Island und Gaslight

After Passion

Welches Young Adult-Franchise tritt in die Fußstapfen von Twilight und Fifty Shades of Grey? Mit After Passion gibt es einen neuen Anwärter mit Bestseller-Grundlage. Im Podcast diskutieren wir, wie viel Erotik ein Film mit einer FSK-0-Freigabe bereithalten kann und ob die Beziehung im Kern ähnlich toxisch ist wie in den berühmten Vorgängern. Wir haben überraschend viel Gesprächsbedarf zur College-Romanze mit Josephine Langford und Hero Fiennes-Tiffin.

Außerdem wird Guava Island vorgestellt, das neue Filmprojekt der Atlanta-Machter Hiro Murai und Donald Glover, in dem Rihanna leider nicht singen darf. Mit Gaslight (DT: Das Haus der Lady Alquist), dem ikonischen Psychothriller mit Charles Boyer und Ingrid Bergman, gibt es eine Ergänzung zu toxischen Beziehungen im Film – und den Ursprung eines In-Wortes, ohne das kaum ein Trump-Think-Piece mit Popkulturbezug auskommt: Was ist das sogenannte “gaslighting”?

Shownotes:

  • 00:01:00 – After Passion von Jenny Gage (Spoiler!)
  • 00:48:28 – Guava Island von Hiro Murai (Spoiler!)
  • 01:02:48 – Das Haus der Lady Alquist (Gaslight) (1944)
  • 01:19:36 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #70 – After Passion, Guava Island und Gaslight“ weiterlesen

Wollmilchcast #69 – Shazam! und The Beach Bum

Shazam

DC hat einen Lauf – sofern zwei Filme als Lauf bezeichnet werden können. Nach Aquaman verspricht Shazam! der nächste Erfolg für das gebeutelte DC Extended Universe (DCEU) zu werden. Im Podcast sprechen wir darüber, was Horror-Regisseur David F. Sandberg dem Superheldenfilm hinzufügt (und woran es mangelt), wir fragen uns, wie Horror, Action und Familienfilm zusammenpassen und wie 80er-Jahre-Verehrung richtig funktionieren kann. Außerdem besprechen wir den Spring-Breakers-Nachfolger The Beach Bum von Harmony Korine, der zwischen Entspannung und grausamer Düsternis manövriert. In der Charles-Boyer-Retro geht es weiter mit Vincente Minnellis fantastischem Flop Die vier apokalyptischen Reiter und in Das Phantom der Oper von Joel Schumacher erkunden wir das Fehl-Casting von Gerard “das Phantom” Butler. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:03 – Shazam! von David F. Sandberg (!Spoiler!)
  • 00:31:43 – The Beach Bum von Harmony Korine (!Spoiler!)
  • 00:51:15 – Die vier apokalyptischen Reiter (Four Horsemen of the Apocalypse) von Vincente Minnelli (1962)
  • 01:04:08 – Das Phantom der Oper (The Phantom of the Opera) von Joel Schumacher (2004) (!Spoiler!)
  • 01:20:58 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #69 – Shazam! und The Beach Bum“ weiterlesen

Wollmilchcast #66 – Beale Street und The Sisters Brothers

Regina King in Beale Street

Barry Jenkins ist zurück mit der James-Baldwin-Adaption Beale Street, in der zwei Liebende vom Unrecht des amerikanischen Rechtsstaates zermalmt zu werden drohen. Im Podcast variiert die Reaktion zwischen Begeisterung un Enttäuschung über den neuen Film des Moonlight-Regisseurs. Außerdem kommt der überraschend entspannte Western The Sisters Brothers von Jacques Audiard zur Sprache, in dem Joaquin Phoenix und John C. Reilly Brüder spielen. Die Berufung, in dem Armie Hammer leider nicht Ruth Bader Ginsburg spielt, rundet die aktuellen Kinostarts ab und und in der Charles-Boyer-Retro geht es weiter mit Arch of Triumph, ein legendärer Flop, zu dessen Dreh Boyer von seinem Freund Erich Maria Remarque überredet wurde. Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:20 – Beale Street (If Beale Street Could Talk) von Barry Jenkins (Spoiler!)
  • 00:31:35 – The Sisters Brothers von Jacques Audiard (Spoiler!)
  • 00:45:57 – Die Berufung (On the Basis of Sex) von Mimi Leder
  • 00:59:12 – Triumphbogen (Arch of Triumph) von Lewis Milestone
  • 01:10:17 – Verabschiedung

„Wollmilchcast #66 – Beale Street und The Sisters Brothers“ weiterlesen

Wollmilchcast #63 – The Mule von Clint Eastwood

Clint Eastwood in The Mule

Clint Eastwood erzählt in seinem neuen Film The Mule die teilweise wahre Geschichte eines Droggenschmugglers im Rentneralter. Wie der von Eastwood gespielte sich zwischen Kartellen und DEA durchwuselt und ein Vermögen macht, diskutieren wir im Podcast. Die auffällige Entrüstung über “die Jugend von heute” kommt ebenso zur Sprache wie die ungewöhnlich zerbrechliche Eastwood-Figur in diesem Film. Außerdem Thema: Die einmalige Erfahrung einer Erstsichtung von Joel Schumachers Batman & Robin und das großartige Melodram The Cobweb von Vincente Minnelli, in dem Charles Boyer und Lillian Gish mit der Jugend von heute über die Vorhänge einer Heilanstalt zanken.

Shownotes:

  • 00:01:06 – The Mule von Clint Eastwood (Spoiler!)
  • 00:45:13 – Batman & Robin von Joel Schumacher (1997)
  • 00:58:27 – The Cobweb von Vincente Minnelli (1955)
  • 01:07:57 – Verabschiedung
  • Den Wollmilchcast gibt es seit Kurzem auch bei Spotify!

„Wollmilchcast #63 – The Mule von Clint Eastwood“ weiterlesen