Sweeney Todd: Am Anfang war der Gesang

Nach dem obligatorischen „The Dark Knight“- Trailer, kehre ich sogleich zurück zu meinen primären Vorlieben in Sachen Film und deren obskures Wunschobjekt heißt dieses Jahr: Sweeney Todd.

Wer diesen Blog regelmäßig besucht, dem wird die Häufigkeit auffallen, mit der ich Werbung für Tim Burtons aktuelles Musical betreibe.

Bei fehlendem Interesse an diesem geheimen Oscarfavoriten, sollte das Lesen dieses Beitrags an dieser Stelle eingestellt werden, denn die Werbung geht unvermindert weiter (Muahahaha!):

Nachdem die ersten längeren Trailer mit dem Musical-Anteil des Films eher sparsam bis gar nicht umgegangen sind, bietet der folgende internationale Trailer, der besonders auf Großbritannien zugeschnitten ist, nicht nur Einblicke in ein paar Songs, sondern auch eine wesentlich ausführlichere und dramatischere Darstellung der Story und all ihrer Charaktere.

Da Sweeney Todd hierzulande erst am 21. Februar (!) startet, was an Unbarmherzigkeit gegenüber meinen cineastischen Vorlieben nur noch durch einen Uwe Boll-Film übertroffen wird, wird der geneigte Leser wohl noch den ein oder anderen Beitrag in dieser Richtung ertragen müssen.

http://de.youtube.com/watch?v=2g9Qn_-DO4w

5 Antworten auf „Sweeney Todd: Am Anfang war der Gesang“

  1. @caro: da bin ich ja froh! ;)
    @manitu: Da stimm ich dir zu. Was Humor, Drama und Musik angeht, ist dieser neue Trailer der beste.

  2. Soll ich jetzt neidisch sein oder einen abwertenden Kommentar zur Qualität moderner Jugendzeitschriften abgeben?
    Nein, ich bin doch neidisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*