Trailer Update: Mickey Rourke

Da Mickey Rourke sich in den letzten Jahren mit Auftritten in „Spun“, „Domino“ oder „Sin City“ Schritt für Schritt zurück ins Scheinwerferlicht der Filmindustrie gearbeitet hat und sein in der Nacht zum Montag gewonnener Golden Globe als die bisherige Krönung seiner Bemühungen bezeichnet werden darf, wird dem Ex-Boxer und Wieder-Schauspieler an dieser Stelle ein Trailer Update gewidmet.

Trailer Numero Uno bewirbt die neue Bret Easton Ellis– Verfilmung The Informers (dt. Buchtitel: „Die Informanten“), für die der Autor auch das Drehbuch beigesteuert hat. Zugegeben, im Gegensatz zu „American Psycho“ habe ich „Die Informanten“ nicht bis zum Ende durchgelesen, denn auch das leere Leben drogensüchtiger Reicher aus den Achtzigern langweilt irgendwann.

Da allerdings neben Mickey Rourke auch Amber Heard („All The Boys Love Mandy Lane“) und Brad Renfro (in seiner letzten Rolle) zu sehen sein werden, verweise ich an dieser Stelle auf den aktuellen Red Band Trailer des Episodenfilms. Der wird beim diesjährigen Sundance Film Festival Premiere feiern und im Mai in den USA starten.

http://www.youtube.com/watch?v=wiODostnuvE

Trailer Update Part Deux dreht sich um The Wrestler, den Film also, der Herrn Rourke den Globe eingebracht hat und der am 26. Februar in den deutschen Kinos anläuft. Darren Aronofsky („Requiem for a Dream“) führte Regie bei der Geschichte über einen alternden Wrestler, der sich mit dem Karriereende nicht abfinden will. Vergleiche mit Rourkes eigenem turbulenten Werdegang sind angebracht.

Den Trailer für „The Wrestler“ kann man bei MovieMaze ansehen und herunterladen oder in der YouTube- Version unten bestaunen. Der Titelsong stammt von Bruce Springsteen und hat ebenfalls einen Globe eingesackt.

Eines der nächsten Projekte von Mickey Rourke wird voraussichtlich Iron Man 2 sein, an der Seite eines anderen Comeback- Kings, Robert Downey Jr.

http://www.youtube.com/watch?v=YLVDEQJh7bk

2 Antworten auf „Trailer Update: Mickey Rourke“

  1. Zu „The Wrestler“:

    a) der Trailer ist absolut geil.
    b) Der zugehörige Song von Springsteen ist absolut endgeil – und wird von mir seit Tagen hoch und runter geduldet. ;-)
    c) Glaube bei mir hat sich mittlerweile eine absolut ungesunde Erwartungshaltung bezüglich des Films aufgebaut…

  2. Der Film wird schon nicht enttäuschen, schon allein weil man zumindest dem Trailer überhaupt nicht anmerkt, dass Darren Aronofsky Regie geführt hat. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*