So'n Typ namens James Cameron hat'n neuen Film gedreht.

Bis gewisse blaue Viecher kommen, sieht’s ganz ordentlich aus. Dann wird’s irgendwie… ridiculous. Sorry James.

Hier geht’s lang.

Bei Apple gibt’s derzeit noch Probleme. kann man den Teaser mittlerweile in der amerikanischen Fassung ansehen.

(via)

avatar

Jenny Jecke (31) hat Medienwissenschaften in Jena studiert. 2007 gründete sie das Blog „the gaffer“, um ihre Besserwisserei in Sachen Film auch im Internet auszuleben. Jenny ist bei Twitter zu finden und arbeitet als Redakteurin bei moviepilot.

18 Antworten auf „So'n Typ namens James Cameron hat'n neuen Film gedreht.“

  1. Ja, reißt mich jetzt irgendwie auch nicht so vom Hocker. Wollte morgen eigentlich ins IMAX zur 20-minütigen Preview, aber das schenke ich mir wohl.

  2. Das sieht halt nach einem George Lucas-Film aus, im schlimmsten Sinne der Wortgruppe.^^ Nach dem Hype ist das leider etwas dürftig. Vielleicht sehen aber zumindest die Effekte im 3D-Kino besser aus.

  3. Erste Hälfte des Teasers sieht sehr gut aus, zweite Hälfte nach einem Grafikkartenbenchmark. Aber der Sound ist schon mal soetwas von Cameron. Waaaaooooowwww. Das ganze kommt ein wenig wie ein französisches Sci-Fi Comic herüber. Vor allem das Technikdesign gefällt mir.^^

  4. Das ist n Cameron-Film. Da werden die 9/10 bzw. 10/10 Bewertungen nur zu Purzeln Ende Dezember. Allen voran die Herren Burchardt und Tumulder. *duckundweg*

  5. Gerade läuft der Trailer bei RTL. Das ging ja schnell und für die Deutschen reicht Avatar nicht. Nein, es muss Avatar – Aufbruch nach Pandora sein.
    Sieht leider immer noch doof aus.

    @Flo: Das ist ja besser als jedes Oscartippspiel. ;)

  6. @flo
    Was du schon wieder weißt.:D Ich weiß noch gar nicht ob ich mir den überhaupt angucke. Ich stehe nämlich gar nicht soooo sehr auf auf den ersten Blick als CGI erkennbare CGI. Jedenfalls nicht wenn sie mehr als 90% des Filmes ausmacht, was mir hier der Fall zu sein scheint.;)

  7. @jenny
    Sorry, hatte ich vergessen. Ja, der Wolfman könnte ein nettes Kinoerlebnis werden, auch wenn man sich noch vor ungefähr einem Jahr über die ersten Designentwürfe lustig gemacht hat. Irgendwo auf Equilibrium zu finden.

  8. @Tumulder: Der Film war auch noch in der Produktionshölle gefangen, der Regisseur ist abgesprungen, der Starttermin wurde verschoben und und und.

    Aber er enthält keine blauen Kate Moss-Bogenschützinnen. Das ist schon mal positiv zu vermerken.^^

    Mit gefällt irgendwie die Idee, dass Universal einen neuen Wolfman dreht. Wenn Johnston Regie führt wird’s wenigstens unterhaltsam.
    Das vom Kleriker gepostete Artwork sieht gar nicht so schlimm aus. Das Cast ist auch super und hoffentlich hat Anthony Hopkins beim Dreh in Dracula-Erinnerungen geschwelgt, dann packt er vielleicht nochmal seinen Psycho-Van-Helsing aus.

  9. Der Wolfman sieht doch auch nur wie billigstes Joe Johnston Kino aus. Ich weiß ja nicht, wo das mit Hollywood noch hinführen soll, wenn jetzt jeder Kinderfilm wie Tim und Struppi in 3-D Motion Capture gefilmt wird, dann am Ende aussieht wie ein Computer-Game von Ubisoft wie im Falle von Avatar oder einfach nur lächerlich wie bei Zemeckis‘ letzten Filmen. Naja, zum Glück gibts gutes Kino (Hitchcock, Wilder, Murnau, Lang, usw.) ja auf DVD/Blu-Ray. *Puh*

  10. @flo
    Der Johnston hat doch bisher nur ordentliche und nette Familienunterhaltung abgeliefert. Als billig würde ich die jetzt nicht unbedingt bezeichnen. Ist halt ein Studioregisseur, da weiß man was man hat. Aber vielleicht gelingt ihm ja ein ähnlich guter Ausreißer wie unserem Donaldson mit Thirteen Days.;)

    @jenny
    Ich fand das Artwork auch nicht so schlimm, klassisch halt. Aber Kate-Moss-Bogenschützin, darauf muß man auch erstmal kommen. Mich erinnern die Blauen Elfen eher an ihn hier.

  11. Sieht zunächst ein wenig aus wie eine Mischung aus Gattaca, Star Wars, Star Trek und Terminator ehe dann ab der Mitte noch World of Warcraft mitspielen will. Dazu noch Anleihen bei „The Matrix“, Alien und vielem anderen. Wird wohl darauf hinauslaufen, dass diese blauen Wesen, die Avatare für die Menschen sind und für die Menschen in den Krieg ziehen oder aber das soziale Leben führen, dass die Menschen wegen des Krieges nicht führen können oder aber ne Mischung aus all dem. Jedenfalls macht der Trailer Lust auf die Optik.

  12. Das ich das mal sage: ich habe wirklich das Gefühl, der Film wird besser als der Trailer vermuten lässt. Ganz bestimmt. Kann ja eigentlich nur.

  13. Irgendwie sieht der Film für mich bisher aus wie:
    „viel Technik, wenig Inhalt“, finde deswegen die Vergleiche mit den Computerspielen sehr passend, nur dass die meisten Computerspiele vermutlich mehr Tiefgang haben.
    Außerdem sind sie bei CGI einfach noch nicht soweit,
    dass sie Gesichter erstellen können, die realistisch
    aussehen. So machen die Gesichter immer den Eindruck
    von schlecht erzeugten Greenscrene.

  14. So, endlich mal dazu gekommen auch den Trailer zu sehen. Irgendwie lässt mich das alles ziemlich kalt. Hab auch das ganze Gerade im Vorfeld nicht verfolgt, weiß noch nicht mal wirklich worum es in dem Film geht. Aber egal: Schick sind die Bilder ja. Nur irgendwie sieht das ab der Mitte des Trailers nach den Nachtelfen aus Warcraft III aus. Naja, mal abwarten. Trailer sind ja selten eine verläßliche Größe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*