Jet Li vs. Jackie Chan: The Forbidden Kingdom

Eine Sichtung von Tsui Harks „Once upon a Time in China“ hat es mal wieder bewiesen: Jet Li ist die coolste Kampfmaschine auf Erden. Im Angesicht des Meisters würde sich selbst Chuck Norris hinter seinem Bart verstecken. Gründe gibt es also genug, einen neuen Jet Li-Film anzukündigen, doch ein Aufeinandertreffen des Wushu-Champions mit Hongkong-Legende Jackie Chan auf der großen Leinwand verdient besondere Aufmerksamkeit.

The Forbidden Kingdom heißt nun ihr erstes gemeinsames Werk, ein amerikanischer Fantasyfamilienstreifen, der an seinem Startwochenende rund 20 Millionen Dollar eingespielt hat. Zielgruppengerecht ist die Hauptfigur der Teenager Jason, der mehr oder weniger aus Versehen eine Zeitreise ins mittelalterliche China macht (das passiert schließlich jeden Tag…) und dort auf Jet Li und Jackie Chan trifft, die ihm natürlich zum Kungfu-Kämpfer ausbilden. Zusammen müssen sie einen bösen Warlord zur Strecke bringen.

Für die Choreographie der Martial Arts-Szenen zeichnete Yuen Woo-Ping verantwortlich, der diese Tätigkeit auch schon bei „Matrix“, „Kill Bill I+II“, „Tiger and Dragon“ und „Kung Fu Hustle“ innegehabt hatte.

Ein deutscher Starttermin für The Forbidden Kingdom steht noch nicht fest. Am 16. April wird „The Forbidden Kingdom“ in Deutschland starten.

UPDATE: Die Kritik zum Film gibt’s hier.

Einen Trailer gibt’s in einer sehr guten Qualität bei MovieMaze.de oder in der YouTube-Version:

Eine Antwort auf „Jet Li vs. Jackie Chan: The Forbidden Kingdom“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*