Der Halbblutprinz kommt erst im Sommer

HPWenn man heute aus der Wohnung nebenan oder von benachbarten Kollegen im Büro, deren Namen man sich nicht merken kann, ein lautes Stöhnen ertönt, liegt es wohl nicht am neuesten YouPorn-Video. Wie Variety berichtet, wurde nämlich der weltweite Starttermin des sechsten Harry Potter-Abenteuers, Harry Potter und der Halbblutprinz, auf den 17. Juli 2009 verlegt. Ursprünglich war für Deutschland der 20.11. diesen Jahres vorgesehen gewesen.

Normalerweise sind schlecht verlaufende Testscreenings, daraus resultierende Nachdrehs und ähnliche Symptome von Produktionsschwierigkeiten für verschobene Starttermine verantwortlich.

In diesem Fall handelt es sich jedoch um die Spätfolgen des Streiks der Drehbuchautoren. Der hat dazu geführt, dass es Warner  Bros. für die Blockbustersaison im Sommer 2009 an Filmen mangelt. An Verzögerungen in der Post-Production liegt es also nicht.

Die Kinostarts der zwei letzten Filme der Reihe, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil I + II (Herbst 2010 und Sommer 2011), sind davon nicht betroffen.

Insgesamt ist die Pause zwischen dem „Orden des Phönix“, der auch im Sommer startete, und dem Halbblutprinzen auf zwei Jahre angestiegen. Und das ohne ein neues Buch, um die Zeit zu vertreiben. Wie soll ein Fan das nur überstehen?

avatar

Jenny Jecke (31) hat Medienwissenschaften in Jena studiert. 2007 gründete sie das Blog „the gaffer“, um ihre Besserwisserei in Sachen Film auch im Internet auszuleben. Jenny ist bei Twitter zu finden und arbeitet als Redakteurin bei moviepilot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*