Wollmilchcast #105 – Nicole Kidman und ihre Filme

Lange hat es gedauert, nun ist sie in Überlänge fertig, die neue Wollmilchcast-Folge über das Werk von Nicole Kidman. Knapp vier Jahrzehnte in Film und Fernsehen liegen hinter der Oscarpreisträgerin. Im Podcast teilen wir sie in Phasen ein, besprechen die Höhen und Täler der Australierin, ihre Figurentypen, Image und Kollaborateure. Und wir fragen uns: Warum eigentlich Nicole Kidman? Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:12 – Nicole Kidmans Weg nach Hollywood von Todesstille (1989) bis Eyes Wide Shut (1999)
    • Weitere Filme: Die BMX-Bande, Malice, Tage des Donners, In einem fernen Land, To Die For, Batman Forever, Portrait of a Lady, Projekt: Peacemaker
  • 00:42:28 – Die Jahre als Märtyrerin von Moulin Rouge (2001) bis Birth (2004)
    • Weitere Filme: Dogville, The Hours, The Others
  • 01:18:40 – Talfahrt und Comeback von Australia (2009) bis Big Little Lies (2017)
    • Weitere Filme: Der Goldene Kompass, The Paperboy, Stoker, Grace of Monaco, Paddington, Königin der Wüste, The Killing of a Sacred Deer, Die Verführten, Destroyer, Der verlorene Sohn


Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Matthias‘ Blog: Das Filmfeuilleton.de
Jennys Blog: the-gaffer.de

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (https://www.kai-engel.com/)

Produktion: Jenny Jecke & Matthias Hopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*