Wollmilchcast #112 – Star Trek: Der Film von Robert Wise

Ein Jahr nach Superman wurde das Star Trek-Franchise neu belebt durch seinen ersten Kinofilm. Mit Sci-Fi-Veteran Robert Wise auf der Brücke und Effekten von Douglas Trumbull entwickelte sich Star Trek: Der Film zu einer überraschend ruhigen Reise in die Tiefen einer Künstlichen Intelligenz. Im Podcast sprechen wir über die Verbindungen des Films zur Serie Raumschiff Enterprise und fragen uns, wie sich das Kino-Abenteuer von der kleinen Mattscheibe abzuheben versucht. Auch im Podcast: Unser Vorschlag für eine alternative Schnittfassung von Jurassic Park (#ReleaseTheBrachioCut). Viel Spaß!

Shownotes:

  • 00:01:10 – Star Trek: Der Film (1979) von Robert Wise (Spoiler!)
    • Der Film und seine TV-Wurzeln; er Einsatz der Effekte – ein Film als Gang durch die Weltraum-Galerie; die Rolle der Menschen



Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Matthias‘ Blog: Das Filmfeuilleton.de
Jennys Blog: the-gaffer.de

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (https://www.kai-engel.com/)

Produktion: Jenny Jecke & Matthias Hopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*