David Fincher, Brad Pitt: Together again

Der Seltsame Fall des Benjamin Button nennt sich das neue Werk von David Fincher, der mit „Sieben“ und „Fight Club“ in den Neunzigern zwei moderne Klassiker hervorgebracht und mit „Zodiac“ das Serienkillergenre in neue künstlerische Höhen getrieben hat.

Basierend auf einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald, dessen Werke nicht selten mit den Zusatz unverfilmbar einhergehen, ist Benjamin Button die dritte Zusammenarbeit Finchers mit Brad Pitt. Letzterer verkörpert die titelgebende Hauptfigur, deren merkwürdiges Schicksal darin besteht, dass sie rückwärts altert. Benjamin Button wird also als alter Mann geboren und im Verlauf seines Lebens immer jünger.

Cate Blanchett und Tilda Swinton ergänzen das prestigeträchtige Ensemble. Überhaupt schreit der nun veröffentlichte erste Teaser-Trailer, die Geschichte und das Cast nach dem ersten Regie-Oscar Finchers. In Deutschland startet Der Seltsame Fall des Benjamin Button bezeichnenderweise am 29. Januar 2009, mitten in der Oscar-Saison.

http://www.youtube.com/watch?v=oEL7oKO3n7U


Den Trailer gibt es auch im HD-Format bei apple.com.

Die Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald kann man (in Englisch) hier lesen.

2 Antworten auf „David Fincher, Brad Pitt: Together again“

  1. Oh ja, die ersten Bilder sehen schon mal toll aus. Die Vorfreude auf den neuen Fincher ist somit jetzt schon sehr groß, und Cate Blanchett darf auch noch mitspielen. I’m so happy! ;-)

    PS: Schöne Idee, das mit dem Link zur Kurzgeschichte.

  2. Da stimm ich dir zu. Cate Blanchett könnte auch das Telefonbuch vorlesen und ich würd Geld dafür zahlen. ;)
    Nun auch noch eine Zusammenarbeit mit Fincher… Der Traum eines jeden Cineasten.
    Was die Kurzgeschichte betrifft: Es soll ja noch Menschen geben, die gerne lesen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*