Wollmilchcast #12 – Arrested Development Staffel 4 feat. Sebastian

Arrested Development Staffel 4
(c) Netflix

Zum ersten Mal in der langen Geschichte des Wollmilchcasts gibt es neben Matthias von Das Filmfeuilleton und mir auch einen Gast zu hören: Sebastian, seines Zeichens eine Hälfte des Wasting Away Podcasts, passionierter Tweet-Produzent, Website-Betreibertumblr-Nutzer und Inhaber anderer Social Media-Präsenzen, die hier ganz dreist nicht verlinkt werden, hat uns Podcast-Heuschrecken in sein trautes Heim gelassen, um über Arrested Development Staffel 4 zu reden. Die besprechen wir im 12. Wollmilchcast in aller Ausführlichkeit. Darüber hinaus blicken wir zu Beginn kurz auf den Blockbuster-Sommer zurück, um am Ende auf James Wans Insidious 2 und Ringo Lams Prison on Fire zu sprechen zu kommen.

Shownotes:

00:00:00 – Kino-Sommer 2013

00:06:36 – Modern Family ist die beste Serie aller Zeiten

00:16:00 – Strukturanalyse aller Modern Family-Staffeln

00:54:25 – Ein Tag als Arrested Development Modern Family-Figur

00:58:30 – Insidious 2

01:06:40 – Prison on Fire

01:13:25 – Epische Verabschiedung

Wollmilchcast

Der Wollmilchcast bei Twitter:

@Beeeblebrox

@gafferlein

Der Wollmilchast als Feed und bei iTunes.

Play

4 Antworten auf „Wollmilchcast #12 – Arrested Development Staffel 4 feat. Sebastian“

  1. Gibt es eigentlich ein Datum an dem jede/r deutsche Film-BloggerIn auf die Idee kam, einen Podcast zu allem und nichts aufzunehmen?

    (Nicht als Kritik zu den betreffenden Podcasts aufzunehmen, sondern eher zu der urplötzlichen Summe als solcher in einer Republik, die vorher diesem Medium wenig als solchem frönte.)

  2. Hey Flo, diese „Schwemme“ ist mir auch aufgefallen. Ich hab eher selten deutsche Podcasts gehört und kann das nicht so gut beurteilen, aber seit dem Beginn des PewCasts nehme ich auch eine allgemeine Zunahme wahr. Yay?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*