Kontrapunkt: Unterwegs in der Wildnis


„Abenteuer in den Rocky Mountains“
Als Kartograph vermisst Big Eli McDonaugh (Dan Haggerty) den Nordwesten der USA. Als er gerade beim Kartographieren ist, verkaufen der einäugige Pelzhändler Hatchett (William Smith) und seine zwei Schergen Big Elis Sohn Little Eli gegen zwei Pferde (!) an ortsansässige Indianer. Zusammen mit dem gezähmten Adlerweibchen „Lady“ nimmt Big Eli den Kampf gegen das Trio auf.

Kurzkritik:
Zugegeben: Der Plot ist arg simpel gestrickt, doch dafür beeindruckt „Abenteuer in den Rocky Mountains“ mit einigen herzigen Tieraufnahmen (die Trainer haben wirklich gute Arbeit geleistet) und hübschen Landschaftsaufnahmen. Manko ist jedoch das mangelnde Gespür von Regisseur Boon Collins bei der Szenenauflösung, worunter gerade Actionszenen leiden. Diese sind in ungeeigneten Kamerapositionen so unbeholfen gefilmt und montiert, dass bei ihnen nie wirklich Spannung oder Tempo aufkommt.

Die vorliegende DVD stellt jedoch ein weitaus größeres Ärgernis dar: Das Bild ist auf unscharfem VHS-Niveau und weist Nachzieheffekte bei nahezu jedem Kameraschwenk auf. Wäre das noch mit schlechtem Ausgangsmaterial entschuldbar, offenbart sich im puristischen Menü die ganze Lieblosigkeit dieser Veröffentlichung von Schröder Media. Hier kann nur zwischen Filmstart und zwei Sprachfassungen gewählt werden, Untertitel gibt es nicht – was bei zwei Szenen komplett in englischem Original ärgerlich ist, in denen scheinbar das deutsche Master einen Ton-Aussetzer aufweist.

Titel: Abenteuer in den Rocky Mountains
Label: Schröder Media
Land/Jahr: USA 1991
FSK & Laufzeit: ab 12, ca. 93 Min.
Verkaufsstart: 11. Januar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*