#145 – The Mission von Johnnie To

Rund 45 Jahre nach Erscheinen von Die sieben Samurai nahm der Hongkonger Regisseur Johnnie To eine Hommage an das große Vorbild von Akira Kurosawa in Angriff. In unter einem Monat wurde The Mission (1999) konzipiert, gedreht, geschnitten und veröffentlicht. Welche Parallelen es zwischen den fünf wortkargen Bodyguards und den sieben Samurai gibt, besprechen wir in der neuen Ausgabe des Wollmilchcasts. Und wir fragen uns, was herzergreifender ist: eine dramatische Schießerei oder das Spiel mit einem kleinem Papierball. Viel Spaß!



Schreibt euer Feedback und Vorschläge für den Podcast an: feedback[ät]wollmilchcast[punkt]de

Matthias‘ Blog: Das Filmfeuilleton.de
Jennys Blog: the-gaffer.de

Der Wollmilchcast bei Twitter: @Beeeblebrox + @gafferlein.

Intro und Outro: Kai Engel – Slum Canto (aus dem Album Sustains)
Nutzung im Rahmen der CC BY 4.0-Lizenz. (https://www.kai-engel.com/)

Produktion: Jenny Jecke & Matthias Hopf

Eine Antwort auf „#145 – The Mission von Johnnie To“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*